Wilhelm Adam (1893)

Aus DRAFD Wiki
Version vom 5. März 2017, 15:49 Uhr von Hajog (Diskussion | Beiträge) (1 Version importiert)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Adam

* 28. März 1893 in Eichen b. Hanau † 24. November 1978 in Dresden

Sohn eines Landwirts, 1908-1913 Lehrerseminar, 1913 u. 1915-1918 Militärdienst, 1919-1934 Lehrer an der Heeres-Fachschulen in Langenselbod und Weimar, 1919, 1920-1923 »Jungdeutscher Orden«, 1922-1924 NSDAP, 1922-1924 Studium an d. Universität in Frankfurt am Main, 1926-1929 Deutsche Volkspartei, 1933 Stahlhelm, SA, Referent für weltanschauliche Schulung. 1934 als Hauptmann reaktiviert, Kriegsschule, 1937 Major, Lehrer an der Infanterieschule in Döberitz, 1939 Adjutant im XXIII Armeekorps, 1941 Oberst und 1. Adjutant bei General Paulus, 31.1.1943 sowjetische Kriegsgefangenschaft, BDO, 1948 Rückkehr nach Deutschland, Gründungsmitglied der NDPD, 1949 Referent bei der Landesregierung Sachsen, 1950-1952 Sächsischer Minister für Finanzen, 1952 KVP Oberst und Generalmajor, 1953-1956 Kommandeur der Hochschule für Offiziere in Dresden.

Literatur

  • Der schwere Entschluß. Autobiographie, Nationalverlag Berlin 1965

Weblinks