Heinrich Abel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DRAFD Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
K (1 Version importiert)
(kein Unterschied)

Version vom 5. März 2017, 15:49 Uhr

Heinrich Abel

* 19. Juni 1908 in Bad Rehburg † 24. Dezember 1965

Sohn eines Schreiners, Pädagogische Hochschule 1934-1937, Gewerbelehrer, 1937 Hauptabteilungsleiter in der Reichsjugendführung der Hitlerjugend, 1939 Adjutant des Artillerie-Regiment 3, Januar 1943 mit den Resten der 6. Armee bei Stalingrad in sowjetische Kriegsgefangenschaft, Gründungsmitglied des Bund Deutscher Offiziere, Mitunterzeichner der Gründungsdokumente und des »Aufrufes an die deutschen Generale und Offiziere! An Volk u. Wehrmacht!« vom 12.9.1943, nahm als deren Beauftragter an dem von General von Seydlitz geleiteten Agitationseinsatz am Kessel von Tscherkassy und als Beauftragter des BDO an der Nordfront teil.

24. April 1950 Rückkehr nach Osterrode, Lehrstuhlinhaber für Berufs-. Wirtschafts- und Arbeitspädagogik an der Technischen Hochschule in Darmstadt

Literatur

  • Hanns-Peter Bruchhäuser: Heinrich Abel. Eine deutsche Karriere, Mitteldeutscher WissenschaftsVerlag 2010, ISBN 978-3-941792-00-5
  • DRAFD-Archiv

Qu/Lit. DRAFD-Archiv