Hans Jacobus

Aus DRAFD Wiki
Version vom 22. Juli 2010, 17:00 Uhr von Ribo (Diskussion) (Sortierung, Kats)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Jacobus

6.8.1923 (Berlin) – 2003

Besuch d. Jüdischen Schule in d. Großen Hamburger Straße, bis zur Pogromnacht 1938 Drogerielehre, danach im Kindertransport nach GB, Mai 1940 Internierung u. Verschiffung nach Australien, 1941 Rückkehr nach GB, Mitbegründer d. FDJ/GB, bis Kriegsende Landwirtschaftsschloss in Cambridge, 1946/47 Ausbild. u. Betreuer jüdischer polnischer Kinder, d. aus dem KZ Auschwitz befreit worden waren

1947 Rückkehr nach Deutschland, Tätigkeit als Journalist, Rundfunkarbeit bis 1989.


Literatur

  • Alfred Fleischhacker: Das war unser Leben, Erinnerungen zur Geschichte der FDJ in Großbritannien 1939-1945, Verlag Neues Leben Berlin 1996, ISBN 3-355-01475-3

(Qu/Lit. 207)

Weblinks