Ernst Kutschera: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DRAFD Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
K (1 Version importiert)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 5. März 2017, 17:48 Uhr

Ernst Kutschera

12.2.1921 (Pritschapl/CSR)

Sohn eines Bergmanns, die Eltern waren Kommunisten, schloss sich der kommunistischen Jugend und einem Arbeitersportverein an, 1927-1930 Besuch der deutschen Schule, nach der deutschen Besetzung der Tschechoslowakei Umsiedlung nach Leipzig, am 1.7.1939 zum RAD u. am 1.2.1940 Einberufung zur Wehrmacht, Übertritt in d. Nacht zum 22.6.1941 zu einer sowj. Grenzeinheit, bis Jan. 1942 in dieser Einheit hinter den deutschen Linien bis sie sich zur Leningrader Front durchschlug, danach Aufklärer einer regulären Einheit der Roten Armee und Fallschirmabsprung hinter der Front, 1943 in einer Flak-Artillerie-Einheit, nahm er an den Kämpfen von Kursk bis zur Befreiung Kiews teil, ab Feb. 1944 gehörte er zur 2. Tschechoslowakischen Luftlandebrigade unter General Svoboda, mit der er in Banska-Bystrica den Slowakischen Volksaufstand unterstützte, in der Folgezeit in einer Partisanengruppe als Aufklärer, nach Demobilisierung seiner Einheit u. Entlassung nach Komotau wurde er 44 Tage später wieder eingezogen u. als Instrukteur bei d. sowj. Flak eingesetzt, er kehrte am 20.12.1945 nach Deutschland zurück.

Literatur