Alfred Meusel

Aus DRAFD Wiki
Version vom 13. August 2010, 16:35 Uhr von Ribo (Diskussion) (Sortierung, Kats Link WP)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Meusel

* 19.5.1896 (Kiel) – 10.9.1960 (Berlin)

Sohn eines Studienrats, 1914 Abitur, Kriegsfreiwilliger, Offizierslehrgang, 1918-1922 Studium d. Literaturgeschichte, Rechtswissenschaften, Nationalökonomie, Soziologie u. Geschichte in Kiel, 1918 USPD, 1922-1925 SPD, 1922 Promotion, Assistent an d. TH Aachen u. 1923 Habilitation, 1926 Professor f. Volkswirtschaftslehre u. Soziologie, 1930/1931 Dekan, April 1933 Beurlaubung u. folgende Entlassung, zweimal inhaftiert, dann Emigration über Dänemark nach GB, 1937 KP, 1939 Gründungs- u. Leitungsmitglied d. Freien Deutschen Kulturbundes in GB, 1942 Leiter d. Freien Deutschen Hochschule

1946 Rückkehr nach Deutschland, SED, Prof. in Berlin, Dekan, Mitgl. zahlreicher geschichtspolitischer Gremien, u. a. Direktor d. Museums f. Deutsche Geschichte u. Vorsitzender d. Sektion d. Geschichte sowie Mitgl. d. DAK.

Weblinks