Alfred Katzenstein

Aus DRAFD Wiki
Version vom 12. August 2010, 17:03 Uhr von Ribo (Diskussion) (Sortierung, Kats)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Katzenstein

16.5.1915 (Mönchengladbach) – 26.1.2000 (Berlin)

bürgerlich-jüdische Familie, 1931 Bündische Jugend, 1933 nach Verhaftung Ausweisung nach Belgien, Roermond (Holland), Radiotechniker bzw. Klempner, KPD, illegale Arbeit gegen d. Faschismus, Verhaftung, in Amsterdam Vorbereitung auf Auswanderung nach Palästina, KPD, 1937 Kämpfer im Bataillon »Etkar André« d. XI. Internationalen Brigade in Spanien, nach Rückzug nach Frankreich Internierung in St. Cyprien, Gurs, Vernet u. Les Milles, 1941 Entlassung aus d. Internierung, durch ein amerikanisches Visum in d. USA ausgewandert, Jan. 1943 – Dez. 1945 Angehöriger d. US-Armee in GB, Frankreich, Belgien u. Deutschland, 21.12.1945 demobilisiert, Psychologie-Studium, 1954 Rückkehr nach Deutschland, Arbeit als Psychologe in einem Krankenhaus, 1958 Chefpsychologe bei d. DAW in Berlin-Buch, Vorsitzender d. »Gesellschaft f. ärztliche Psychotherapie«, 1973 Professor.